Aus der Haut …

… könnte man fahren, aber das hilft auch nicht. Für all die Dinge, die man tagtäglich zu tun hat – die man tun möchte (mit der Betonung auf »möchte«) –, ist einfach nicht genug Zeit. Es ist ja nicht nur der Beruf: Ich bin derzeit auf der Suche nach einer neuen, nach einer freiberuflichen Herausforderung (mit im Augenblick eher traurigen Ergebnissen); meine Frau hat einen Arbeitsweg von einer Stunde einfach, arbeitet 3 ½ Tage die Woche, manchmal 5, 6 Tage am Stück, und leidet unter einer absolut indiskutablen Organisation der Arbeitstermine (was sich wiederum auf mich und meine Verlagsarbeit, die da ja auch noch ihr Recht fordert, auswirkt). Das Haus, die Autos – und vor allem die Hunde, die ganz sicher als Letzte darunter leiden sollten, dass für nichts wirklich Zeit da ist.

Das Gefühl, für nichts wirklich Zeit zu haben, belastet mich. In den letzten zwei Monaten hat ein Haufen Bücher das Licht der Welt erblickt – und doch eigentlich nicht, denn es gibt sie zwar bei Amazon, aber auf meiner Verlagsseite (www.pmachinery.de) fand sich bis heute kein Wort dazu. Bei Facebook die eine oder andere Anmerkung. Sonst nichts.
Heute habe ich endlich nach einigen vergeblichen Anläufen versucht, das Problem zu beheben. Und während ich sonst jedes Buch mit einem zugehörigen Text separat vorstelle – nicht nur auf der Verlagswebsite, sondern auch hier –, gibt es diesmal »nur« eine Liste. Immerhin.

Die Aussichten, dass sich die Lage ändert, sind nicht gut. Abgesehen von den bislang weitgehend vergeblichen Bemühungen, eine freiberufliche Existenzgrundlage zu schaffen, abgesehen davon, dass der Verlag mich und meine Familie noch nicht ernähren kann – ich kann den Verlag auch nicht auf Vordermann und an die Front bringen, weil ständig irgendwelche Probleme dazwischen stehen. Dazu gehört auch die mangelhafte Organisationsfähigkeit seitens des Arbeitgebers meiner Frau – vor allem die verhindert, dass ich zu Cons fahre, endlich einmal eine Buchmesse mit mache: Ich kann keine Termine planen, weil sie keine Termine bekommt, die in weiterer Zukunft als zwei Wochen liegen, und damit sind meine Bemühungen, mich als Verleger in der Öffentlichkeit zu zeigen – und nicht nur mich, sondern auch mein Programm – zum Scheitern verurteilt. Denn so ad hoc sind Cons und Messen nicht zu berücksichtigen. Es braucht einfach Zeit.

Ja. Zeit …

Aber genug des Gejammers. Wichtig ist im Augenblick, dass die Neuerscheinungen bekannt werden. Und deshalb – das sind die letzten Bücher, die mein Verlag herausgebracht hat:

Cornelia Schneider
ÜBER DEM ABGRUND DER HIMMEL
Erzählungen
Außer der Reihe 32
p.machinery, Winnert, Juli 2019, 164 Seiten
Paperback: ISBN 978 3 95765 158 7 – EUR 14,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 909 5 – EUR 7,49 (DE)

Frederic Brake (Hrsg.)
STERNENTOD
Inspiration Two Steps from Hell
Außer der Reihe 34
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 436 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 161 7 – EUR 18,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 910 1 – EUR 9,49 (DE)

Stephanie Schnee
DOLLYKLON
Außer der Reihe 35
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 298 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 163 1 – EUR 16,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 907 1 – EUR 8,49 (DE)

Corinna Griesbach (Hrsg.)
Christian Gerhard & Sara Hawkes-Hollands
VON DAUNEN UND ZIKADEN
Pillows and Blossoms
Van Kussens en Bloemen
日常と季節
Außer der Reihe 36
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 120 Seiten, Hardcover, ca. 148 x 100 mm
ISBN 978 3 95765 164 8 – EUR 16,90 (DE)

Gabriele Behrend
Herr Schluff und der Elch
Außer der Reihe 37
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 56 Seiten, Hardcover 232 x 174 mm
ISBN 978 3 95765 165 5 – EUR 16,90 (DE)

Peter Schnell
VON RHABARBER UND FEIGEN
Of Rhubarb and Figs
De ruibarbo e higos
ルバーブとイチジク
Außer der Reihe 38
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 96 Seiten, Hardcover, ca. 148 x 100 mm
ISBN 978 3 95765 166 2 – EUR 16,90 (DE)

Peter Kiefer
LETZTE SCHLACHTEN
Kurze Geschichten
Außer der Reihe 40
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 200 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 170 9 – EUR 13,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 914 9 – EUR 6,99 (DE)

Detlef Klewer (Hrsg.)
BIOMECHANOMICON
Lovecraft in Space – Eine Horror-SF-Anthologie
AndroSF 101
p.machinery, Winnert, Juni 2019, 302 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 162 4 – EUR 17,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 908 8 – EUR 8,99 (DE)

Tom Turtschi
GOTTESZONE
Die Reise ins Licht
AndroSF 103
p.machinery, Winnert, Juli 2019, 312 Seiten, Hardcover 140 x 220 mm mit Schutzumschlag
ISBN 978 3 95765 168 6 – EUR 21,90 (DE) | EUR 22,50 (AT) | CHF 29,90 (CH)
E-Book: ISBN 978 3 95765 916 3 – EUR 10,99 (DE)

Michael J. Awe & Andreas Fieberg (Hrsg.)
GEGEN UNENDLICH 15
Phantastische Geschichten
AndroSF 109
p.machinery, Winnert, August 2019, 220 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 172 3 – EUR 14,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 7485 9422 2 – EUR 2,49 (DE)