Arbeitswut 17/11

  • Es sieht eigentlich nur aus wie Arbeitswut. An manchen Tagen habe ich einfach den Eindruck, viel geschafft zu haben. Das fühlt sich dann auch nach einem schönen Feierabend an.
  • Anke Jablinskis »MALTA-NUDEL« ist jedenfalls fertig, beim Schaltungsdienst Lange, bei Bookwire, die Nudel ist durch. Wenn das gute Stück wirklich so weit ist, wird es wieder Zeit für eine Zusammenstellung meiner Bücher, die sich bestens für Weihnachten als Geschenk eignen. Das sind inzwischen durchaus einige.
  • Den Abschluss machte dann »Die Welten des Jörg Weigand«, ein Buch, das insgesamt dann doch noch erhebliche Änderungen und vor allem Erweiterungen erfahren hat. Das schon fertige erste Layout habe ich zu den Akten gelegt. Es zeigt  meine Erfahrung, dass es einfach ist, bei einem solchen Änderungsvolumen einfach noch einmal von vorne zu beginnen. Und das passiert auch in den nächsten Tagen. Plane ich jedenfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.