Phase X: Es geht noch weiter

Es schien so, als würde Phase X – das Magazin für Phantastik ein wenig schwächeln. Die Ausgabe 8 kam mit Verspätung, die Ausgabe 9 ist noch nicht veröffentlicht (ich kann aus gut unterrichteten Quellen verraten, dass das für den Juli vorgesehen ist), doch da rührt sich schon die Ausgabe 10:

Phase X – das Magazin für Phantastik
Ausgabe 10: Phantastische Botanik – pflanzliches Leben in SF, Fantasy und Horror

Ob es sich um die Lösung der Probleme menschlicher Energieversorgung handelt, ob es sich um das Ende des weltweiten Hungers dreht, ob die Außerirdischen in dem fremden Raumschiff auf Wurzeln laufen, ob Zaubertränke und -pulver aus seltenen Gewächsen gewonnen werden und ewige Jugend und die ewige Liebe der Liebsten versprechen, ob die ungewöhnlich große Venusfliegenfalle nicht nur Fliegen, sondern gerne auch einmal einen größeren Happen auf zwei Beinen zu sich nimmt – die phantastische Flora der Science Fiction, Fantasy und des Horrors ist arten- und facettenreich, vielfältig und immer außergewöhnlich.

Für den zehnten Band des Magazins für Phantastik – PHASE X suchen wir Kurzgeschichten, Artikel zur phantastischen Botanik und Rezensionen einschlägiger Werke; dazu freuen wir uns über thematisch passende Illustrationen in Schwarzweiß.
Der Umfang der Texte ist nicht vollständig festgelegt; als Richtwert (quasi Verhandlungsbasis) darf man 10 bis 12 Normseiten annehmen. Bzgl. der Anforderungen an die Manuskripte sind die Ausführungen unter https://www.pmachinery.de/unsere-projekte/manuskripte hilfreich.
Einsendungen gehen per Email bis zum 30.11.2012 an michael [at] haitel.de.

Es freuen sich die Herausgeber
Ulrich Blode, Michael Haitel & Guido Latz

Die drei Herausgeber haben gemeinschaftlich die Entscheidung getroffen, die bisherige Entstehungsweise des Magazins zu ändern – weniger Kollektiv, mehr Steuerung, weniger Diskussionen, schnellere Entscheidung … und eine weitere Verbreitung der (Quasi-) Ausschreibung.