Metaecho, Nachtrag

Es wäre noch nachzutragen – weil ich es übersah -, dass das Buch illustriert ist. In Schwarzweiß. Von Michael Mittelbach, dem – so kann man sagen – Haus- und Hof-Illustrator von Matthias Falke. Es ist der typische Mittelbach-Stil, ein wenig zwischen Comic und Naiver Malerei, Strichzeichnungen, die meist nur winzige Elemente aus den Storys aufnehmen und verarbeiten. – Schade finde ich bei Mittelbach nahezu immer, dass er nicht im Satzspiegel arbeitet. Dadurch wirken seine Grafiken meist nur wie eine Vignette, nicht aber wie ein essenzieller Bestandteil des Werkes. – Trotzdem. Man sollte seine Zeichnungen erwähnt haben.

Verschachtelt und tödlich

  • Fast & Furious 4. Mein Film. Könnte man sagen. Aber es gibt ja nicht nur den vierten Teil :) Tatsache ist, dass es der Serie – die ja demnächst auch mit dem fünften Teil fortgesetzt – absolut gut getan hat, dass neben dem als Schauspieler ziemlich unfähigen Paul Walker der großartige Vin Diesel wieder zurückgekehrt ist. Okay, ich bin jetzt durchgeknallt. Vin Diesel und großartig, das muss so nicht stimmen. Kann aber. Wenn es um diese Autofilmserie geht, dann ist Vin Diesel derjenige, der alles rausreißt. Der erste Teil war toll, die Teile 2 und 3 flach und nichtssagend, weil Paul Walker flach und nichtssagend ist und immer bleiben wird – sorry –, jedenfalls, wenn er alleine spielen muss und niemand ihm das Wasser reicht. Diesel immerhin ist cool, ein Macho, ein Mann, ein Autofahrer. Und den will ich in F&F sehen. Also: Mein Film. Geile Karren, geiler Streifen.
  • Continue reading