Ist das wirklich?

Schon als ich den Andruck aus dem Umschlag vom Schaltungsdienst nahm, lief mir ein schmaler Faden aus dem rechten Mundwinkel. Seite für Seite ging ich den Andruck durch, betrachtete die Bilder auf dem leicht bläulich weißen Papier und fand am Ende nur eine nachzukorrigierende Stelle — in einem Text.
Die Kalkulation gefiel mir nicht wirklich. Sie ist knapp. Ausgesprochen knapp. Ich hoffe auf einen starken Verkauf über den Bookwire-Kanal, wo das Hardcover von CPI in Leck produziert wird. Jedes Buch, das über diesen Kanal verkauft wird, entspannt die Kalkulation ein wenig. Ich werde sehen. Abwarten.
Wer das Buch haben möchte, sollte nicht abwarten. Die Auflage ist nicht limitiert, freilich. Aber Nachdrucke dauern bei diesem Werk leicht zwei Wochen — es handelt sich um ein Hardcover mit rundem Rücken, Fadenbindung, Kapitalband und Lesebändchen, eine Ausstattung vom Feinsten, wie es sich für so ein Buch gehört. Und der Inhalt … über 200 Bilder von Rainer Schorm, farbig, ganzseitig, dazu Texte von namhaften Autoren.

Das E-Book wird diese Ausstattung nicht bieten. Es ist wenig sinnvoll, über 200 farbige Bilder in ein E-Book zu pressen, das die meisten Leser auf einem Reader anschauen, der nur Schwarz-weiß-Bilder liefert. Und die Bilder wirken auf der Displaygröße eines typischen Readers sowieso nicht. Insofern wird es im E-Book die Texte und die Bilder, die die Texte inspirierten, geben — und einen Hinweis auf das gedruckte Buch.

Weigand, Jörg (Hrsg.), FANTASTISCHE WIRKLICHKEITEN. Die Bilderwelten des Rainer Schorm

One Reply to “Ist das wirklich?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*