Rübermachen

Zaubi M. Saubert ist der Lebensgefährte von Ellen Norten – glaube ich jedenfalls. Ich bin mir im Augenblick nicht sicher, ob die beiden nicht miteinander verheiratet sind.
Aber das ist auch unwichtig.

Michael Saubert, wie er bürgerlich heißt, war ursprünglich mit einem anderen Buch zuerst eingeplant, aber dann ergab es sich, dass seine Erinnerungen mit dem Titel »Go East« höhere Priorität genießen sollten. (Das andere Buch, das im Grunde ein Spin-off zu »Go East« sein könnte, eine Art Vertiefung, wird es in meinem Verlag auch noch geben.)

Ich selbst habe keine sonderliche Beziehung zum Osten Deutschlands, zu den Neuen Bundesländern, zur nicht mehr bestehenden DDR. Es gab damals vor dem Ende der DDR, der Wende, einige Briefkontakte in den Osten, vor allem nach Ostberlin. Und gleich nach der Grenzöffnung, noch vor der Wiedervereinigung, haben wir Ostberlin besucht – an einem damals schrecklichen Wochenende voller Staus und Chaos, Nebel und Eindrücken, die hängen bleiben mussten. Und heute liebe ich die Ostsee, vor allem Wismar und seine Umgebung.
Aber sonst …

Zaubis Buch ist eine Reise in die Vergangenheit, auch für Menschen wie mich, die glauben, keine wirkliche Beziehung zum Osten zu haben. Man lernt sehr viel, denn da steht sehr viel zwischen den Zeilen, mehr vielleicht sogar, als dem Autor selbst so klar war. (Da kann ich mich natürlich auch täuschen.)

Zaubi M. Saubert
GO EAST
Erlebnisse zwischen Verfall und Aufbruch
Außer der Reihe 13
p.machinery, Murnau, August 2015, 448 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 942533 91 1 – EUR 14,90 (DE)

Edit 29.08.2015: Zu »Ich bin mir im Augenblick nicht sicher, ob die beiden nicht miteinander verheiratet sind« wäre noch nachzutragen, dass sie natürlich verheiratet sind. Seit neun Jahren. Tja. Aber man muss auch als Verleger eigentlich nicht alles wissen, ne? :)