Quadrate – zum vierten Mal

Michael Weisser ist ein umtriebiger Mensch – und in diesen Tagen ist sein viertes Buch, das in Die|QR|Edition, einem sogenannten Imprint meines Verlages p.machinery erscheint, fertiggestellt und zur Druckerei gegeben worden. Einmal mehr ist das opulente Werk (mit mehr als 300 Seiten im Format 210 x 210 mm, darin mehr als 200 Abbildungen, und darin auch 37 Farbseiten) nicht ganz billig, und einmal mehr war die Arbeit auf der einen Seite sehr aufwendig, auf der anderen Seite das Ergebnis sehr ansehnlich geworden.

»Der|QR|Code. Hintergründe & Visionen« versteht sich nicht als Kompendium, tendiert aber teilweise in eine solche Richtung. Vielmehr geht es neben einer Beschreibung, der Geschichte und der Technik der QR|Codes vor allem auch um zwei wichtige Aspekte: Zum einen beschreibt Weisser anhand von Beispielen aus sehr unterschiedlichen Bereichen – herausragend in meinen Augen: QR|Codes auf Grabsteinen, das hat mich sehr fasziniert – ausführlich die Nutzung von QR|Codes, aber auch die daraus resultierenden Problemstellungen, Gefahren und Grenzen der Nutzung.
Neben einem auf Seite 153 beginnenden Kapitel »Der QR-Code – seine Visionen und seine Zukunft« sind die Interviews und Schriftwechsel – und natürlich die hier farbigen Bebilderungen in »Projekte zur Ästhetik des QR-Codes«. Die Texte präsentieren Diskurse des Autors mit Klaus-Michael Heinze, dem Kanzler der FH Kiel, mit Horst-Günter Rubahn – älteren SF-Fans dürfte der Name bekannt sein :) –, dem Leiter des Mads-Clausen-Instituts an der Syddansk Universitet in Sønderborg (Dänemark), sowie letztlich ein Interview mit mir, per E-Mail geführt, das echte Visionen enthält und die Grundlage für das nächste Projekt in Die|QR|Edition darstellen wird – eine Kurzgeschichtenanthologie (über die demnächst mehr verraten werden wird).

Michael Weisser
Der|QR|Code – Hintergründe & Visionen
Beschreibung, Geschichte, Technik, Nutzung, Gefahren, Grenzen, Visionen und Ästhetik der »schnellen Antwort« im 21. Jahrhundert
Die|QR|Edition – Edit 4
p.machinery, Murnau, Oktober 2015, 308 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 95765 027 6 – EUR 22,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 028 3 – EUR 36,90 (DE)
Subskription bis 05.09.2015: 10 % auf VK