Das deutsche SF-Fandom präsentiert sich in London und Dublin

ANDROMEDA SF MAGAZIN 152: Science Fiction in Germany
Spezialausgabe zum LonCon 2014 über die SF-Szene in Deutschland
SFCD e.V., Murnau, Juli 2014, 64 Seiten  DIN A5, ISSN 0934-330X
EUR 5,90 incl. Versand (für SFCD-Mitglieder und Besucher des
LonCon 2014 sowie Shamrokon 2014 kostenlos)

Ralf Boldt | Michael Haitel: Introduction | Vorwort
SFCD – We are the future
Martin Stricker: German-language SF Awards | Deutschsprachige SF-Preise
Marianne Ehrig †: Dime novels in Germany | Groschenromane in Deutschland
Bettina Wurche: Jules Verne, the cuttlefisches and the Steampunk | Jules Verne, die Tintenfische und der Steampunk
Michael Brown: Perry Rhodan, Peacelord of the Universe
Frank H. Haubold: Homeward Journey (Kurzgeschichte)
Jürgen Lautner: Only the next little big thing – Steampunk in Germany anno 2014 | Nur das nächste kleine große Ding – Steampunk in Deutschland anno 2014

Das Titelbild – eine Collage aus Titelbildern von „Exodus“ (danke, René!), „phantastisch!“ (danke, Guido!), den ANDROMEDA NACHRICHTEN und dem ANDROMEDA SF MAGAZIN des SFCD e.V. – wurde von Michael Haitel zusammengestellt. Herausgeber der zweisprachigen Spezialausgabe zum LonCon 2014 in London (SF-WorldCon) sowie zum Shamrokon 2014 in Dublin (EuroCon) ist Ralf Boldt. Die Ausgabe hat eine Auflage von 2000 Exemplaren, wird auf den genannten Cons kostenlos verteilt, an die SFCD-Mitglieder verschickt, und auch auf späteren Cons und für weitere Werbemaßnahmen genutzt. Die Ausgabe gibt einen kleinen, feinen, aber bei Weitem natürlich nicht vollständigen Überblick über die SF und die SF-Szene in Deutschland.

(Der SFCD e.V. dankt allen Beteiligten an dem Zustandekommen dieses Projektes, insbesondere den Verlagen Atlantis, Fabylon und p.machinery, sowie den Herren Martin Stricker, Jürgen Lautner, Ralf Boldt und Matthew Kunkel für die finanzielle Unterstützung.)