Offener Brief an den Landrat Anton Speer, den Landrat des Landkreises Garmisch-Partenkirchen

Sehr geehrter Herr Landrat Anton Speer,

wann nehmen Sie nun endlich Ihre Arbeit auf? Wann hören Sie auf, sich auf Ihren Steuereinnahmen in Ihrem Bürosessel und Ihrem Dienstfahrzeug auszuruhen? Wann endlich tun Sie etwas für die Wähler, die Ihnen zu Ihrem Posten verholfen haben? Oder anders ausgedrückt: Wann hören Sie auf, sich zu benehmen, als seien Sie ein Politiker mit dem falschen Parteibutton auf der Brust?

  • Wann unternehmen Sie etwas gegen die beständigen Geschwindigkeitsübertretungen in Murnau-Westried?
  • Wann unternehmen Sie etwas gegen die beständigen Geschwindigkeitsübertretungen in der 60-km/h-Zone in Murnau-Westried auf der Staatsstraße 2062?
  • Wann unternehmen Sie etwas gegen die beständigen Geschwindigkeitsübertretungen in der 30er Zone auf dem Grainbichl in Murnau-Westried?
  • Wann unternehmen Sie etwas gegen die beständigen Geschwindigkeitsübertretungen in der 30er Zone im südlichen Teil von Murnau-Westried, der geschlossenen Ortschaft, und ebenso im Ortsteil Moosrain?
  • Wann unternehmen Sie etwas gegen die Geschwindigkeitsbegrenzungen übertretenden LKW- und Busfahrer?
  • Wann unternehmen Sie etwas gegen versuchte Körperverletzungen und Mordversuche durch die Geschwindigkeit übertretende Autofahrer mir gegenüber, meiner Familie gegenüber und meinen Kollegen gegenüber?
  • Wann unternehmen Sie etwas gegen die Mitarbeiter Ihres Landratsamtes – z. B. Ihren Herrn D**** –, die Bürger mit Anliegen anlügen, indem sie beispielsweise behaupten, es würden langfristige Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, was in Murnau-Westried an der Staatsstraße 2062 niemals geschehen ist, und indem sie behaupten, es würde darüber entschieden werden, ob der Weiler Murnau-Westried an der Staatsstraße 2062 zu einer geschlossenen Ortschaft erklärt würde?
  • Wann werden Sie endlich entscheiden, Kameras in der 60er Zone in Murnau-Westried aufzustellen, um wenigstens die entsprechenden Einnahmen für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu generieren, die hier in größtem Umfang fließen würden?

Wann endlich tun Sie Ihre Arbeit?

Mit allem, nur keinen freundlichen Grüßen
Michael Haitel,
ein Bürger, der einem Bürgermeister in Murnau Steuern zahlen muss, obwohl diesen das Schicksal seines Bürgers auch nicht interessiert …