Projekthandel

Eigentlich habe ich genug Projekte laufen, dass ich damit einen Handel aufmachen könnte.

  • Am kommenden Wochenende entsteht die Ausgabe 1/2011 des neuen GEISTERSPIEGEL-Magazins. Ich bin selbst gespannt. Das Layout – nagelneu, wie das Magazin – war eine echte Herausforderung, und so hundertpro überzeugt davon bin ich noch nicht.
  • Bis ca. 10.03. wird das ANDROMEDA SF MAGAZIN 149 mit einem Special zu George R. R. Martin für den SFCD e.V. entstehen. Die Vorarbeiten sind schon erledigt, d.h., es wird nur noch layoutet, bis der Arzt kommt. (Die Taschenbuchversion dazu – mit erweitertem Inhalt – ist für den Frühsommer geplant. Updates hierzu auf www.pmachinery.de.)
  • Ab 15.03. sind die ANDROMEDA NACHRICHTEN 233 des SFCD e.V. dran.
  • Zwischendurch arbeite ich immer wieder an androXine 5 und Folgenummern. Es steht inzwischen fest, daß es mit einer Nummer wohl nicht hinkommt – es sei denn, ich will ein 800-Seiten-androXine auf die Platte bügeln.
  • Und daneben laufen noch verschiedene Bücher meines Verlages p.machinery. Darunter »Astrominc« von Axel Kruse, mindestens zwei Bände der »ErlebnisWelten«-Serie, die »Seelentrinkerin«-Anthologie, und … und … und …

Langeweile nennt man das, glaube ich, nicht.