Und dann wird doch alles gut …

An manchen Tagen im Jahre 2013 hätte ich nicht wirklich guten Gewissens abstreiten können, dass es so aussah, als würde PHASE X den Weg alles Irdischen gehen. Seit Ende 2011 lagen die Materialien vor, Ulrich Blode hatte seine Auswahl getroffen und mir dabei noch einige Türchen offen gehalten (die ich dann aber doch nicht nutzte). Und im Januar 2012 hätte PHASE X mit der Ausgabe 10 zum Thema »Phantastische Botanik« erscheinen können.
Aber es ging nicht. Es ging einfach nicht. Ständig kam etwas dazwischen. Und da war eine unerklärliche Hemmschwelle …

Aber am Ende wurde doch alles gut und so erscheint in diesen Tagen die zehnte Ausgabe des vom Atlantis-Verlag verlegten und inzwischen von Guido Latz, Ulrich Blode und meiner Wenigkeit herausgegebenen Magazins für Phantastik mit dem Namen PHASE X. Ich freue mich sehr darüber – und kann gar nicht mehr nachvollziehen, warum das so lange gedauert hat.

Ulrich Blode, Michael Haitel, Guido Latz (Hrsg.)
PHASE X – Das Magazin für Phantastik # 10
Atlantis Verlag, Stolberg, Januar 2014, Paperback, 80 Seiten, ISBN 978 3 86402 157 2
EUR 6,90 (DE)

Die zehnte Ausgabe mit paradiesischem Unkraut, der Natur des Verborgenen, sonnige Paradiese, Triffids, Mutter Natur, die zurückschlägt, der Liebe in den Zeiten der Klimakatastrophe, gekrönt von Kurzgeschichten aus den Federn von Gabriele Behrend, Gustav Meyrink, Kurd Laßwitz, Sebastian von Arndt und Inge Ranz.

Der Inhalt en detail:

Artikel:
Torsten Scheib: Unkraut aus dem Paradies. Die Saat des Bösen (2011)
Michael Marrak: Die Natur des Verborgenen. Über die Kryptobotanik
Ulrich Blode: James Graham Ballard: Paradiese der Sonne. Rezension
Ralf Bülow: Die Liebe in den Zeiten der Klimakatastrophe. Ökologische Aspekte in Bruno Bürgels Roman »Der Stern von Afrika«
Ulrich Blode: John Wyndham: Die Triffids. Rezension
Ulrich Blode: Weitere Blumen und Gärten in Literatur und Film
Torsten Scheib: Mutter Natur schlägt zurück. The Happening (2008)
Ulrich Blode: Eine Literaturliste zum Abschluss

Kurzgeschichten:
Gabriele Behrend: ARBOPHIL.RESET
Gustav Meyrink: Die Pflanzen des Dr. Cinderella
Kurd Laßwitz: Die Unbeseelten
Sebastian von Arndt: Das Leben im Toten
Inge Ranz: Ein Loch in eine andere Welt. Wie Inge Ranz die Science-Fiction populär macht. Die Welten unter dir

Die Titelabbildung stammt von Lothar Bauer.