Unverlangt, und dennoch …

Das Manuskript erreichte mich als eines, das ich gar nicht haben will. Wird jedenfalls auf der Verlagswebsite irgendwo behauptet. Das mit den unverlangten Manuskripten. Kennt man. Ich habe es trotzdem abgespeichert und irgendwann Mitte 2020 auch gelesen. Und siehe da …
Da hatte ich ein Manuskript, das sich bestens lesen ließ. Von einer Autorin, die schreiben kann. Und die — wie sich später herausstellte — auch grafisch talentiert ist. Ein eigener Stil, klar — aber das ist ja auch gewollt, Abwechslung gegenüber dem softwareproduzierten Einheitsbrei gefällt. Mir jedenfalls.
Und so kann ich mit »TITANROT« einen Roman vorlegen, der es in sich hat.

Eine Leseprobe gibt es auch: hier.

Menzel, S. C., TITANROT – Nomaden im All

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*