A—b-s––t-a——n–d … h—a——l-t—–e-n

Heute bei Edeka. Eine neue Variante des Abstandhaltens. Vor der Kühltheke mit der abgepackten Wurst zwei Menschen. Mit Einkaufswagen. Ein Mann vorne, eine Frau hinter ihm. An der darauffolgenden Wursttheke – niemand. Mann und Frau halten nicht nur den vorschriftmäßigen Abstand voneinander, sondern mit ausgestreckten Armen auch von ihrem Einkaufswagen. Des Weiteren stehen sie nicht hinter, sondern schräg neben ihrem Wagen.

Ich gehe also durch den Nebengang, um mich von vorne zu nähern, und frage, ob ich mal an die Ware könnte. Die beiden Abstandhalter reagieren mit nackter Panik, weil ganz offensichtlich völlig unklar ist, wer sich jetzt wann wie wohin bewegen muss, damit es nicht zu einem Abstandsverbrechen kommt.

Wenn nicht so viele Menschen sterben würden, könnte man COVID-19 für einen Intelligenztest halten. Obwohl –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.