Neuerscheinung: Papa und der Hauptgewinn

Am Wochenende war ich wieder fleißig (und die Tage zuvor natürlich auch):

Jürgen Müller
PAPA UND DER HAUPTGEWINN
Außer der Reihe 1
ISBN 978 3 942533 19 5
Paperback, 160 Seiten, EUR 9,90

„Was der liebe Gott vom Gelde hält, kann man an den Leuten sehen, denen er es gibt.“

Wie recht hat Peter Bamm mit diesem Zitat! Kaum gewinnt Papa Frank den Jackpot in 6 aus 49, kaum träumt seine Familie von Weltreisen, Kreuzfahrten, Luxushotels, Urlaub, Sonne, Strand und Meer, da fängt das Chaos auch schon an. Denn Papa Frank kann nicht mit Geld umgehen, lehnt aber jede Hilfe ab. Zwei Jahre, vielleicht auch nur eins, und die 39 Millionen sind alle. Verzweifelt versuchen seine Frau und seine Kinder das Schlimmste zu verhüten. Als er dann Arm in Arm mit der attraktiven Immobilienmaklerin Irma Ärmchen gesichtet wird, scheint Papa Frank den Bogen wirklich überspannt zu haben.

Jürgen Müller, Jahrgang 1960, wurde als Science-Fiction- und Fantasy-Autor bekannt; seine Bücher erschienen in der Edition Solar-X, seine Kurzgeschichten in bekannten Magazinen wie EXODUS, SOLAR-X, den ANDROMEDA NACHRICHTEN des Science Fiction Club Deutschland e.V. und anderen. Inzwischen widmet er sich auch anderen Themen und sorgt darüberhinaus in seinem AbenteuerVerlag Pockau für Neuveröffentlichungen von Abenteuerliteratur des 19. Jahrhunderts.