Schweigsame Mimik

Wenn jemand den Namen Chuck Norris hört, denkt er an die klassischen Witze, die seit Jahren kursieren. Solche Dinger wie: »Wie viele Liegestützen schafft Chuck Norris? – Alle!« Ich bin sicher, irgendwo im Netz gibt es eine Seite, wo sie alle versammelt sind.
Falsch ist indes, dass Chuck Norris all seine Filme und Serien mit nur einem Gesichtsausdruck bewältigt hat – ich habe inzwischen mindestens zwei identifiziert, denn in einigen Fällen schafft er es durchaus, zu lächeln oder gar zu grinsen.


Die Serie in der IMDb. Norris in der Wikipedia.

Vor allem bei »Walker – Texas Ranger«, die ich als regelmäßiger morgendlicher RTLnitro-Gucker zur Mittagszeit zu goutieren Gelegenheit habe. Und auch, wenn man die schauspielerischen Qualitäten von Norris bezweifeln mag – hey, William Shatner ist auch nicht besser, wenn man sich dessen »T. J. Hooker« anschaut und sich vergegenwärtigt, dass er hier gegenüber »Star Trek Classic« nur die Uniformfarbe gewechselt hat –, so hat die Serie an sich doch einige Abwechslung zu bieten.
Das zeigt sich vor allem in diversen Folgen, in denen indianische Elemente eine Rolle spielen. Norris ist bekanntermaßen Sohn zweier Halbcherokees, ergo selbst Halbindianer, wenn man es genau nimmt, und der Bezug ist damit durchaus passend.
Aber es gibt auch eine Reihe von Folgen, die … ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll … Es sind eine Art Parallelweltfolgen, Folgen, die in der amerikanischen Vergangenheit – zum Beispiel im sogenannten »Wilden Westen« – angesiedelt sind, auch einige Folgen, in denen Norris eine ganz andere Figur (und nicht nur einen in die Vergangenheit versetzten Texas Ranger) spielt, einfach gesagt: Serienfolgen, die durchaus Abwechslung bieten.

Ich will nicht behaupten, Fan der Serie zu sein. Aber es ist eine ganz angenehme Unterhaltung nebenbei, die über einen meiner vier Monitore dudelt und manchmal eben doch ein wenig interessanter ausfällt, als der 0815-Rest der Serie. Immerhin liefert RTLnitro zur Mittagszeit ein deutlich interessanteres Programm, als andere Sender, die vorzugsweise Feuilleton-Sendungen oder gar Kochshows anbieten.