Mein Bruder ist ein Mistkerl

Ich habe es immer geahnt. Ja, immer gewusst. Eigentlich hätte ich keines Beweises bedurft. Aber mein Bruder, Mistkerl, der er ist, liefert ihn mir frei Haus. Dieser … dieser … Mistkerl …

Er schickte mir einen Link auf eine zunächst unverdächtige Seite der Süddeutschen Zeitung. Den hier: Link. Das Ganze unauffällig getarnt als Referenz zu meinem Blogeintrag zu Rinspeed (Pure Car Fiction, 06.05.2011). Bei der Süddeutschen geht es um »Träume unter dem Hammer«. Was für ein Sack. Herrschaftzeiten. So ein Sack. Mein Bruder. Dieser Mistkerl.

Auch, wenn wir nie wirklich darüber sprachen, kann er sich nach einigen Einträgen in meinem Blog inzwischen denken, dass ich beim Anblick solcher Autos schwach werde. Nicht nur, weil die zwei vorher gezeigten von Bugatti stammen.

Ich mag ja eigentlich BMW nicht. Aber bei so einer Karre …

… werde sogar ich schwach. Nicht nur schwach. Nein, Glibber in den Händen der Autohersteller.

Und dann gibt es noch diese Remakes von Klassikern … Ich bin als Fan elektronischer Musik eh Fan von Remakes, von Remixen, von …

Da fällt einem doch nur noch wenig ein. Außer vielleicht die Frage, wo man so einen Wagen mal fahren kann. Seufz.

Aber man ist ja nicht dumm, nicht blöd, man hat Internet und gute Freunde (bzw. eine Freundin). Den Lamborghini hier, den Gallardo, den werde ich im Juni fahren dürfen. Nicht lange, nur eine Stunde. Aber in meinem Kopf ist die Strecke, die ich fahren werde, längst zum Fahrtenbuch mit Idealkurve gereift.

Autos.

Es gibt ja Menschen, die glauben, es sei ein schöner Tod, einfach einzuschlafen und nicht mehr aufzuwachen. Ja, kann ich nachvollziehen. Es gibt andere Menschen – vor allem Männer :) –, die glauben, der Tod in den Armen einer Frau sei der schönste. Okay. Kommt auf die Frau an (meiner eigenen möchte ich das allerdings nicht antun, ich glaube, sie hat dafür nicht das Herz). Wenn es nur nach mir ginge, würde ich mir einen Tod am Steuer eines solchen Autos wünschen. Zugegeben: vermutlich wäre es schade um das Auto; aber was juckt mich das dann noch? (Vorher schreibe ich meinem Bruder dann aber noch einen Brief, in dem drin steht, dass ich ihm verziehen habe, dass er ein Mistkerl ist <g> …)