Ra! Umschiff‘ Po! Sei Don!

Normalerweise schreibe ich nicht viel über die Projekte, an denen ich rumbastle. Naja, stimmt auch wieder nicht, wenn man es genau nimmt. Aber meist fehlt mir die Zeit, mal ausführlicher etwas zu berichten. Seit Monaten will ich zum Beispiel was über meine Arbeit für MAGIRA – JAHRBUCH ZUR FANTASY loswerden, die ich seit der 2009er Ausgabe mache. Und auch über die ANDROMEDA NACHRICHTEN des SFCD e.V. könnte ich viel erzählen und demzufolge auch schreiben. Auch das scheitert an der Zeit.

Bei dieser neuen Romanheftserie ist das mal anders. RAUMSCHIFF POSEIDON ist eine SF-Serie aus der Ideenschmiede von Dieter Grzywatz, der mit seinen SF-Geschichten bislang wohl nur in den CLUBNACHRICHTEN des PRBCBS (aka Perry Rhodan Briefclub Bullys Schreibtisch) veröffentlicht worden sein dürfte. Armin Würfl, unermüdliches Klapparbeitsviech bei den Bullypen und in diesem Jahr von bösen Menschen aufgestachelt, zu beweisen, dass der PRBCBS alles andere als eine Leiche ist, kam auf die Idee, eine Serie daraus zu machen. Dieter war mit dabei. Und während wir den ersten Band auf den Markt brachten, bildete sich die Gruppe, die die Reihe zukünftig produzieren wird. Und die Namen sind durchaus nicht unbekannt:

  • Armin Würfl ist der Herausgeber, Chefredakteur, Koordinator und Drucker des Projektes. Band 1 wurde auch in seinem Complett-Verlag »für den PRBCBS« verlegt (ein »Modell«, das er mit meiner höchstverlegerischen Genehmigung von der AndroSF-Reihe, die mein Verlag p.machinery »für den SFCD« produziert, gemopst hat).
  • Frank Lynker wird v.a. inhaltlich die RaPoWiki betreuen.
  • Rupert Schwarz und Michaela Stadelmann kümmern sich um Exposé, Lektorat und Kritik, das heißt, um alles, was mit dem Inhalt, der Lesbarkeit, der Spannung und der Qualität der Reihe zu tun haben wird.
  • Lothar Bauer, Norbert Reichinger und Tony Cullotta kümmern sich um die optischen Zugaben: Lothar macht die Titelbilder, Norbert die Illustrationen und Tony illustriert die Reihe mit technischen Risszeichnungen.
  • Neben Dieter hat inzwischen auch Frank Jürgens Interesse an der Verfassung eines Romans bekundet – es wird wohl Band 4 werden.

Der erste Band – »Projekt RX 3« – ist vor kurzem erschienen und bei Armin Würfl zu bekommen (EUR 3,50 incl. Versandkosten). Der zweite Band ist für Dezember 2010 geplant, 2011 und in den Folgejahren sollen drei bis vier Bände erscheinen.

Ach so, was ich dabei zu schaffen habe? Ich mache das Layout. Titelbild, Innenteil. Und die PDF-Druckvorlagen. Das, was mir halt am meisten Spaß macht :)