Coronasprech

Auf dem Nachrichtenticker des WDR entdecke ich heute morgen die Meldung:

»Studie: Mit Maske nur noch halb so laut
Corona-Masken mindern die Sprachverständlichkeit – besonders, wenn es sich um KN95- und FFP2-Masken handelt. Das hat eine Studie der TH Köln ergeben. So führte die Community-Maske im Spitzenbereich zu einem Übertragungsverlust von mehr als zehn Dezibel. Das entspricht etwa eine Halbierung der Lautstärke. Mit der KN95- sowie der FFP2-Maske gingen demnach bis zu 15 Dezibel verloren.«

Ja, und?

Das Zeug, das im Zusammenhang mit der Seuche zu hören ist, ist eh größtenteils Brabbelsuppe aus der Krabbelgruppe. Und ansonsten halte ich es doch mal mit der Werbung:

DANN BRÜLL HALT BEI NORMA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*