Gott, professionell

Wolf Schneider
DEUTSCH FÜR JUNGE PROFIS
Wie man gut und lebendig schreibt
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2010, Hardcover, 192 Seiten, ISBN 978 3 87134 672 9

Wolf Schneider ist Jahrgang 1925. Mein Fansein ist Jahrgang 2010. Bisher war ich Bastian-Sick-Jünger – und ich mag ihn immer noch, auch wenn er selbst nicht fehlerfrei ist –, aber das ist nun anders. Von Wolf Schneider erfuhr ich über »B5 Aktuell«, den bayerischen Infosender. Zu Schneiders 85. Geburtstag. Da war grad sein letztes Buch herausgekommen – »Deutsch für junge Profis«. Schneider erzählte in einem Interview sinngemäß, dass er, als er gefragt wurde, ob er nicht für Blogger und andere Schreiber in modernen Medien ein Buch über gutes Deutsch schreiben wolle, gelacht habe und dann antwortete (wiederum sinngemäß): »Was kann ich denen in meinem Alter noch beibringen?«

Das ist definitiv »dynamite fishing for compliments«, denke ich. Was der »alte Mann« zu sagen und zu schreiben hat, das ist nicht nur für Blogger, Facebooker, Websitedesigner und sonstige Verunstalter neuer und neuester Medien gedacht und geeignet, es ist ein Aufhänger und Anfänger für alle Nutzer der deutschen Sprache, die heute von denen, die bestens daran tun würden, Schneiders Werk (und Werke!) nicht nur zu lesen, sondern am besten intravenös aufzunehmen, regelmäßig boykottiert, sabotiert, beschädigt und vernichtet wird.
In dem vorliegenden Buch geht Schneider strukturiert vor, wie man das von einem solchen Mann erwarten kann. Er klärt die Frage: »Wo liegt das Problem?« und führt dann in die Reiche des »vollen Lebens«, des »prallen Wortes« und des »schlanken Satzes«, mit einer ganzen Reihe von Facetten und Ansatzpunkten, gefolgt von der Darstellung der Unterschiede – nach Medium und Zweck betrachtet.
Bastian Sick ist ein humoriger, manchmal kabarettistischer, manchmal auch etwas alberner Verfechter der deutschen Sprachkultur, und seine Rolle ist dennoch wichtig und gehört nicht wegdiskutiert. Schneider aber ist, wenn, dann ein Insasse des deutschen Spracholymps, der noch dazu in der Lage ist, seine allweisheitliche Sprachgesetzgebung mit einem fantastischen Stil – natürlich! – und einer deftig gewürzten Prise Humor darzureichen. Das Buch vermittelt nicht nur Weisheiten, die ich aufgesaugt habe, wie ein Schwamm, der nie auch nur einen Tropfen Wasser gesehen hat, es ist auch amüsant und spannend zu lesen.
Für jeden Deutschen, der die deutsche Sprache mag, weil sie eine schöne Sprache ist, ist dieses Buch eigentlich ein Muss. Für mich, der ich keine Bücher mehr sammle (jedenfalls keine, die nichts mit Malta zu tun haben), ist dieses Buch ein neuer Insasse meiner ganz persönlichen ATF-Bibliothek.

(ATF = natürlich »all time favourite« …)

One thought on “Gott, professionell

  1. arndt sagt:

    Danke Dir für dem Tip! – Muss gleich unbedingt zu meiner Lieblingsbuchhandlung hier in Mainz :-)

Comments are closed.