Endlich mal was Neues: ein eBook

Es hat lange gedauert, bis mein Verlag sein erstes eBook präsentieren konnte. Da gab es viele Überlegungen, ein paar Tests, umfangreiche Lektüren von Handbüchern, Vertragsbedingungen, technischen Fragen und Antworten. Und am Ende hat mich Books on Demand erlöst und endlich die Produktionsmöglichkeit von eBooks nicht nur für die eigenen Bücher, sondern auch für die Verlage, die bei Books on Demand herstellen lassen, aus der Taufe gehoben.

Unser erstes eBook ist Veronika A. Gragers »NANOBOTS. Gefährliche Teilchen«:

Man mag sich darüber streiten, ob EUR 0,29 pro Seite (des zugrunde liegenden Printwerkes), die die eBook-Herstellung bei BoD kostet, teuer sind oder nicht. Für mich gilt hier das Gleiche, das für alle BoD-Dienstleistungen gilt, die die Norderstedter anbieten: Was Books on Demand macht – ob nun für Extrakosten oder inklusive -, muss ich nicht machen; stattdessen kann ich mich um meine Manuskripte, meine Autoren und Grafiker, meine Bücher kümmern. Und die Tatsache, dass bei BoD die eBooks von Profis gemacht werden, verspricht Qualität mit wenig technischen Problemen. Mehr will ich nicht.

Details und Bestelllinks zum NANOBOTS-eBook hier.