Weil ich kein’ Reis mag

Obwohl ich’s gar nicht wollte
Sagte ich: »Freitag
Toll, lass’ uns in die Sushibar«
Ich sagte zu dem Luschi: »Klar«
Doch ich war nicht gerad’ begeistert
Als sein Freund in den Kreis trat
Mich vollblaht und voll auf nice tat
Wusst’ ich gleich, das wird ‘n Scheißtag
Weil ich kein’ Reis mag
(Deichkind, Schweiß und Tränen)

  • Der Tag fängt an mit E-Mails und Forenbesuchen.
  • Belege für den Verlag geschrieben.
  • Rechnung für global:epropaganda geschrieben. Kleinvieh. Macht auch Mist.
  • Einkauf bei Famila. Harmlos. Keine Panik, keine Hamsterkäufe, kein Weltuntergang. Wofür gibt’s denn eigentlich die Coronamaßnahmen, wenn keiner mitmacht?
  • Den Vormittag über Amazon wegen Außenbeleuchtung gecheckt. Frau ist mit der abendlichen und nächtlichen Beleuchtungssituation unzufrieden. Hat bei Aldi einen Haufen Gedöns gekauft, alles Glump, Schrott, Billigscheiß aus China. Die Beschreibungen bei Amazon sind so kacke, dass ich bei Obi schauen will. Die sind gerade dicht, denn in den aktuellen Maßnahmen sind auch Baumärkte nicht geöffnet. Eine Leuchte über den Hauseingang hätte ich gefunden, aber die käme erst Ende Januar aus China. Ich kauf doch nix in China.
  • Am Ende dann einen neuen Staubsauger bestellt. Miele Blizzard CX 1. Den alten hat Frau geliefert. Wurde immerhin vierzehn Jahre alt. Nu willer nich mehr. Ich schaue mal, ob man ihn reparieren kann. Fürs Obergeschoss. Obwohl Frau meint, sie brauche keine zwei Staubsauger. Jaja. Deshalb haben wir ja auch diesen dämlichen Chinesenroboter.
  • Mittagsgassi mit Klönschnack. Es ist sonnig, nicht sehr kalt.
  • Danach E-Mails und Kleinkram. Ich kann so nicht arbeiten, wenn ich nicht entscheiden kann, wo ich anfangen soll. Und das kann ich heute nicht.
  • Spätgassi auf der Ostenfelder. Immer noch kalt. Es wird nur dunkel. Gassitour abgebrochen, weil Kim leicht humpelt. Klönschnack mit dem Herrchen von Rocco, einem staatlichen … nein, beeindruckenden Labbirüden.
  • Ich habe vergessen, mein Insulin zu holen. Naja, noch hab ich was. Montag halt. Die Arztpraxis hat ja auf.
  • Daheim Hunde gefüttert, dann Altpapier entsorgt. Wird diesmal schon am Samstag geholt.
  • Werkzeugkiste fürs Obergeschoss zusammengestellt. Ich will da endlich den Fernseher im Schlafzimmer einrichten und in Gang bringen. Wird Zeit. Ein Projekt, das schon fast zwei Jahre alt ist. Die Kiste ist nötig, weil es nervt, für jede Schraube und jede Zange nach unten zu rennen.
  • Noch ein paar Mails, noch ein bisschen Kleinkram. Kalendereintragungen für die Mülltermine 2021. Lauter Scheiß.
  • Es war kein Tag. Es war ein Scheißtag. Dabei mag ich doch Reis. Trotzdem: Völlig unproduktiv. Und wenn man es genau nimmt: arschteuer. 90 Euro bei Famila, 310 Euro bei Amazon für den Saugstauber. Da ist die Rechnung von heute Morgen schon verdampft. Locker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*