Kopf-an-Wand-Einsatz

Ein Nachtrag zum ersten Band der Merrily-Watkins-Krimis von Phil Rickman ist mir noch eingefallen: An einer Stelle – ich habe das Buch gestern verschenkt, kann also die Seitenzahl nicht mehr nennen – ist entweder der Übersetzerin oder dem Lektor oder beiden ein ganz übler Schnitzer unterlaufen, den ich so nicht stehen lassen kann. Da wird in einem klar erkennbaren und für »Mundpropaganda« sprechenden (sic!) Zusammenhang doch glatt das Dummwort

Mund-zu-Mund-Propaganda

wortwörtlich und genau so hingestellt, als gehörte es da hin. Ein Ei über das geistige Niveau deutschen Sprachgebrauchs!