Führen alle Wege nach Osnabrück?

Gibt man bei Google »Die Ziffer 3« als Suchbegriff ein, führt einen das erste Suchergebnis hierhin:

DIE GOÄ ZIFFER 3
29. MÄRZ 2017 |GOÄ-ABRECHNUNGSTIPPS
ZUNÄCHST UNTERSCHEIDET SICH DIE ZIFFER 3 VON DER ZIFFER 1 NUR IN DER ZEITDAUER DAHINGEHEND, DASS ZUM ERBRINGEN DES LEISTUNGSINHALTS BEI DER ZIFFER 3 EINE MINDESTDAUER VON 10 MINUTEN NACH DEN ALLGEMEINEN BESTIMMUNGEN DER GOÄ VORGESCHRIEBEN IST

Faszinierend, nicht wahr? Und ganz sicher ähnlich unglaublich wie das Ergebnis aus der Numerologie, das ich hier gerne vorenthalten möchte.

Denn für mich faszinierender war nicht nur das Zustandekommen – auf das ich nicht näher eingehen möchte –, sondern auch die Produktion des Conbuches zu den 3. Perry-Rhodan-Tagen in Osnabrück, die am 25. und 26.05.2019 ebendort stattfanden. Nachdem ich schon die Conbücher für die ersten beiden Veranstaltungen 2015 und 2017 machen durfte, erwartete man wohl allgemein – mich eindeutig eingeschlossen –, dass dies auch im Falle des dritten Conbuchs der Fall sein sollte. Und siehe da – so war es auch.

Inhaltlich war auch das dritte Conbuch sehr abwechslungsreich, wenn auch sinnvollerweise ganz eindeutig auf das Perryversum konzentriert:

Nils Hirseland: Neuigkeiten zur Perrypedia
Norbert Fiks: Rendezvous mit der Mondgöttin
Christina Hacker: Der Atlan von Olhaõ
Christina Hacker: Notfallprozeduren. Eine STELLARIS-Kurzgeschichte
Hans Herrmann: Missionen eines Großtenders
Uwe Lammers: Der Oki-Stanwer-Mythos: Gegen das Terrorimperium
Alexandra Trinley: Da haben wir den Salat!
Markus Regler: Zwischen den Zyklen …
Angelika Rützel: Perry Rhodan und sein Verhältnis zu Frauen
Dieter Bohn: Mythos Großeltern
Nils Hirseland: 20 Jahre DORGON

Im Mittelteil:
Die Ehrengäste auf dem 3. Perry-Rhodan-Tag Osnabrück 2019
(ausführliche Vorstellungen und Vitae)

Und wenn nach den Perry-Rhodan-Tagen noch Exemplare zur Verfügung stehen sollten – was sich meiner Kenntnis entzieht –, dann wird man sie im SpaceShop der PRFZ zum Preis von EUR 8,50 (EUR 5,50 für PRFZ-Mitglieder) erwerben können. Dort ist das Werk allerdings jetzt, wo ich dies schreibe (09.06., 10.10 Uhr), noch nicht gelistet. Und mein Belegexemplar habe ich auch noch nicht <schluchz>.