Unser Land. Eine Hochburg der Idioten

Sie sind überall. In der 30er Zone zum Hörnle hinauf. Badstraße, Baumgartnerstraße. Sonnenstraße. Es geht ja bergauf, da muss man rasen. Sonst geht der SUV* ja aus, wenn er seine 25–30 L/100 nicht bekommt. – Im Nebel, der Vordermann. Bei Sichtweiten von 50–60 Metern ohne Licht. – Oder nur mit Angel Eyes, weil die sehen ja so kackecool aus, dass man die gerade mal 10, 20 Meter weit sieht. Und was interessieren die Leute hinter einem, die meine Rückleuchten nicht sehen können, weil sie mit den Angel Eyes nicht eingeschaltet werden. – Oder – als Steigerung? – ohne Licht, ohne Angel Eyes, bei solchen Sichtweiten mal eben überholen. – Und als Finish der Idiot, der beim Rechtsabbiegen fast hinten rein fährt, weil er wegen Gegenverkehr nicht auf die Gegenfahrbahn ausweichen kann. – Auch in den Fahrschulen unseres Landes sitzen nur noch Idioten. Da lernt man nicht mehr, wie man sich zu verhalten hat, wenn vor einem Bremslichter aufleuchten.

* Sonderfahrzeug unverantwortlicher Vollidioten

April, April

Mal eben ein bisschen Beton- oder Zementschlamm ins Grüne verklappt. Mal eben eine halbe Stunde sinnlos die Motoren laufen lassen. Mal eben einfach mal ein Arschloch sein. Und der Natur was Gutes tun. (Zugegeben, das war am 02. April 2014. Und ich glaube auch nicht, dass die beiden Umweltschänder das als Aprilscherz gemeint haben. Wer so dumm ist, hat meist auch keinen Humor.)