Herr Hütter und die Scheiße des Pferdes

Herr Hütters Hund genoss eine spezielle Ausbildung. Sie war ihm abgehauen, die Hündin. Ins Moos. Stunden war sie weg, sechs oder so. Und nur der Polizei war zu verdanken, dass er sie nach nur einigen Stunden wieder bekam.
Und so brauchte Herr Hütter einige besondere Wege, die er mit der Hündin gehen konnte. Sie sollte an einer Schleppleine laufen, zehn Meter lang. Das konnte man nicht überall machen.
Einer der Wege lag zwischen seinem Wohnort und einem Nachbarort. Ein Wanderweg. Der auch von Fahrzeugen benutzt wurde. Vorzugsweise von Vollidioten gelenkt, dachte Herr Hütter des Öfteren. Bei einer Landmaschine war Verständnis noch einfach aufzubringen. Aber es waren gerade die Fahrer dubioser Personenkraftwagen …

Continue reading „Herr Hütter und die Scheiße des Pferdes“