Knapp zwei Wochen Arbeit …

… liegen hinter mir, und seit heute ist androXine 4, das von mir für den SFCD e.V. produzierte eMagazin, zum Download verfügbar. Detailinformationen findet man hier, Downloads kann man hier anstoßen.

Die Arbeit hat diesmal schon deutlich mehr Routineaspekte gehabt, als es noch im letzten Jahr bei den Ausgaben 1–3 der Fall war. Diesmal fehlten aber auch wirkliche Specials, wie sie sich 2009 durch die beiden Filme »Star Trek 11« und »Fanboys« ergaben. Da werde ich für die fünfte Nummer ganz sicher nach Alternativen suchen müssen.
Aber ansonsten hoffe ich natürlich, daß auch die Ausgabe 4 die Downloadzahlen der Vorgänger erreichen wird.