Gott, professionell

Wolf Schneider
DEUTSCH FÜR JUNGE PROFIS
Wie man gut und lebendig schreibt
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2010, Hardcover, 192 Seiten, ISBN 978 3 87134 672 9

Wolf Schneider ist Jahrgang 1925. Mein Fansein ist Jahrgang 2010. Bisher war ich Bastian-Sick-Jünger – und ich mag ihn immer noch, auch wenn er selbst nicht fehlerfrei ist –, aber das ist nun anders. Von Wolf Schneider erfuhr ich über »B5 Aktuell«, den bayerischen Infosender. Zu Schneiders 85. Geburtstag. Da war grad sein letztes Buch herausgekommen – »Deutsch für junge Profis«. Schneider erzählte in einem Interview sinngemäß, dass er, als er gefragt wurde, ob er nicht für Blogger und andere Schreiber in modernen Medien ein Buch über gutes Deutsch schreiben wolle, gelacht habe und dann antwortete (wiederum sinngemäß): »Was kann ich denen in meinem Alter noch beibringen?«

Continue reading

Aquarienblubbern und andere Musik

Thomas C. Breuer
HITZE IN DOSEN
Ein Soundtrack
MaroVerlag, Augsburg, Juni 2007, Paperback, 185 Seiten, ISBN 978 3 87512 284 8

Das Buch hat mir MaroChef Benno K. aus A. einer Bestellung beigelegt. Sonst hätte ich es vielleicht nie gelesen. Nicht, dass ich Breuer nicht kennen würde. Ich glaube, ich habe sogar mal mindestens einen Text von ihm für Maro erfasst, ich meine, es wäre »Säntimäntls Reise« (auch bei Maro, 1998) gewesen.

Continue reading

Grönemeyer on screen

MÄNNERHERZEN
(Simon Verhoeven, Deutschland, 2009)

imdb.com | imdb.de

Til Schweiger ist für mich eine angenehme Konstante im deutschen Film. Es gab ein paar peinliche Flops und auch seine Auslandseinsätze sind ja nun über Nebenrollen nicht hinausgekommen – was ich nicht unangenehm finde. Aber im Großen und Ganzen haben mich seine Filme nie enttäuscht, und nicht nur die »Keinohrhasen« gehören zu meinen Lieblingen, nein: »Barfuß« und allen voran »Der Eisbär« gehören zu meinen »all time favourites«. Aber diese Filme sind hier nicht das Thema.

Continue reading

Moonoxyde :}

Ha. Der Mix ist nicht ganz so abgedreht wie der von Neuroxyde pure (der ja auf Youtube leider nicht mehr zu sehen ist), aber mindestens genauso cool & smoothe.

Schaumermal, wie lange uns der erhalten bleibt :)

[Rah Band, Cloud Across The Moon (Neuroxyde Meets Aki Bergen Remix )]

Edit 12.08.2010: Nunja, nun ist das Video auch weg. Schade. Und egal. Wer sich wirklich dafür interessiert, kann es sich ja in den MP3-Shops des Vertrauens herunterladen :) Ich habs schon gemacht. Dafür war mir das Teil schräg genug :)

Stand der Überraschung

State of Play – Stand der Dinge
(Kevin Macdonald, USA, UK, FR 2009)

imdb.com | imdb.de

Da hatte ich mal sturmfreie Bude, am Sonntagabend. Die Holde musste nicht nur arbeiten, nein, es gab auch noch ein Teammeeting, und das hieß: späte Heimkehr. Gewohnheitsmäßig fand ich mich gegen 20 Uhr vor der Flimmerkiste ein und hatte bei www.tvtv.de gecheckt, was so geht, aber so bombig sah das nicht aus.

Continue reading