Außerirdischer Tanzschuppen

Ellen Norten habe ich kennengelernt, als es um die Veröffentlichung der katzmarzschen Storysammlungen (»Schattenspiel«, AndroSF 23; »Alptraumhaft«, AndroSF 24) ging. Seitdem haben wir immer wieder miteinander zu tun – weil sie Storys schreibt, weil sie als Herausgeberin aktiv ist, weil ihr holder Gatte – Zaubi M. Saubert – auch nicht faul ist. Und wir haben uns mehrfach getroffen, immer, wenn die zwei mit ihrem Wohnmobil wieder auf irgendeiner Tour bei uns vorbeigekommen sind.

Mit dem neuen Buch »Das Alien tanzt Kasatschok« (AndroSF 61) hat sie eine simple, aber ansprechende Idee umgesetzt, nämlich humoristisch angelegte Storys im Zusammenhang mit Aliens, Monstern und anderen ungewöhnlichen Viechern in einer Anthologie zusammenzustellen.

Ich bin als Verleger natürlich tootaaaaal parteiisch. Aber ich bin nicht nur Verleger, sondern auch Leser, und als Verleger, der auch Lektor, Korrektor, Layouter usw. ist, habe ich die Storys ganz sicher mehr als einmal gelesen. Und in der Sammlung sind einige Geschichten drin, die meines unmaßgeblichen Erachtens nach Chancen haben, beim DSFP 2018 berücksichtigt, vielleicht sogar nominiert zu werden. (Als DSFP-Komiteemitglied habe ich mir selbstverständlich erlaubt, die Komiteekollegen mit E-Books zu infiltrieren. Bei einer DSFP-Nominierungsbewertung von weniger als 14 Punkten werden diese E-Books das Computerequipment der Komiteemitglieder vollständig und gründlich vernichten. Aber ich schweife ab …)

Mehr Details zum Buch gibt’s dann hier.

Schreibe einen Kommentar